Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
 
 
 
 

Im Sommerprogramm 2019 sind keine Solisten beteiligt.



*****                  *****                    *****

Unser Solist im Winterprogramm 2019/2020:

Dimiter Ivanov ist seit 2008 1. Konzertmeister im Opern- und Museumsorchester der Oper Frankfurt. Davor war er von 2005 bis 2008 als 1.Konzertmeister im „Orchestra del Teatro Lirico di Cagliari“ in Sardinien/Italien tätig.

In Sofia/Bulgarien geboren, wuchs er in Würzburg auf und erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von acht Jahren bei Georgi Tilev.

Später studierte er bei Prof. Grigori Zhislin (Hochschule für Musik Würzburg), Prof. Miriam Fried (Indiana University in Bloomington/Indiana/USA) und Prof. Ulf Wallin (Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin).

Er war Stipendiat der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ und der „Deutschen Stiftung Musikleben“ und ging in zahlreichen internationalen Violinwettbewerben als Preisträger hervor.
 Darunter der „Andrea Postacchini“ (Italien),  „Henryk Szering“ (Mexiko),  „Johannes Brahms“ (Oesterreich), „Rodolfo Lipizer“ (Italien) und „Gerhard Taschner“ (Berlin).

Solistisch trat Dimiter Ivanov unter anderen mit dem 
„Konzerthausorchester Berlin“, dem „Museumsorchester der Oper Frankfurt“, dem „Radio-Sinfonieorchester Krakau“, den „Nürnberger Sinfonikern“, dem „Philharmonischen Orchester Würzburg“, dem „Orchestra del Teatro lirico di Cagliari“ und dem „Klassik-FM Orchester Sofia“ , dem „Sofia Philharmonic Orchestra“ und der „Philharmonie Südwestfalen“ auf.

Von 2010-2014 assistierte er an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler Berlin“ als Dozent seinem ehemaligen Professor Ulf Wallin. 

Dimiter Ivanov wird in Bulgarien von der Konzertagentur „Cantus Firmus“ vertreten. 

2015 hat er das Limes-Trio mitgegründet.


Foto: Petra Winkelhard